Velofahren in der Stadt mit Kleinkind

Dass wir in Zürich leben, ist kein Geheimnis. Da wir in der Stadt leben und arbeiten (respektive ich in einer anderen Grossstadt arbeite), besitzen wir kein Auto. Es wäre einfach nicht praktisch. Deshalb sind wir begeisterte Anhänger des öffentlichen Verkehrs und sind selbstverständlich oft mit dem Velo unterwegs.

Besonders für kürzere Distanzen, etwa den Weg in die Kita, ist das Velo besonders praktisch. Deshalb lasst uns euch mit auf diese Reise innerhalb des Zürcher Kreis 5 nehmen.

thumb_img_6233_1024

thumb_img_6237_1024

Lange konnten wir Klein C. nicht mitnehmen. Sie war zu klein, beziehungsweise zu leicht, für die meisten Fahrradsitzchen. Fast alle geben eine Gewichtslimite von 9 Kilogramm an.

Mit dem Velokindersitz durch Zürich-West

Umso grösser war die Freude der Tochter, als sie endlich im Britax Römer Jockey Comfort sass, den wir netterweise von Baby-markt.ch zur Verfügung gestellt bekamen. Das Comfort im Namen macht Sinn: Zum einen ist der Sitz komfortabel gepolstert. Zum anderen ist die Lehne verstellbar. Und zwar nicht nur, was die Höhe betrifft. Die Lehne kann auch leicht nach hinten geklappt werden.

Nicht, dass Klein C. dies gebraucht hätte. Sie liebte die neue Perspektive, die neuen Eindrücke. Ihr müsst wissen, dass sie ein sehr aktives Kind ist, dem Stillsitzen so gar nicht liegt. Im Fahrradsitz war sie allerdings glücklich und machte keinerlei Fluchtversuche.

thumb_img_6242_1024

thumb_img_6249_1024

thumb_img_6254_1024

Auf unserem Weg zur Kita ging es unter den Viadukt-Bögen hindurch und einmal rund um die Josefswiese. Besonders faszinierend war offenbar die Hecke. Ob es wohl daran liegt, dass sie das Zuhause vieler Spatzen ist?

Der Babyhelm sitzt perfekt

Obwohl wir uns bewusst für einen Weg entschieden, auf dem wenig Verkehr herrscht, war es uns von Anfang an klar, dass ein Helm sein musst. Und zwar für Kleinkind und Mama. Ich finde, Klein C. macht sich äusserst gut im rosaroten Helm von Abus. Dieser ist natürlich grössenverstellbar und wächst deshalb mit. Bei Mamas Helm sehe ich  allerdings noch Verbesserungspotential. Vielleicht schenkt mir das Christkind ja so einen hübschen Helm von Radkappe?

thumb_img_6255_1024

thumb_img_6268_1024

Fast geschafft! Wo genau Klein C. zur Kita geht, soll unser Geheimnis bleiben. Nur so viel sei verraten: Wir sind schnell und sicher in der Kinderkrippe angekommen. Und Klein C. hatte dort einen wunderbaren Tag verbracht.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Baby-markt.ch.

 

 

 

Deborah Lacourrege

Kommentar verfassen

RELATED POSTS

%d Bloggern gefällt das: