Namenssticker für die Ewigkeit – ein Gewinnspiel

Vor ziemlich genau einem Jahr testete ich zum ersten Mal die Aufkleber von Stickerella. Damals hatte ich darüber geschrieben, wie ich plötzlich den Sinn von Namensstickern entdeckte, nachdem bei uns in der Kita Klein C.s Lieblingsbeanie verloren ging.

Der Beanie passt immer noch und gehört nach wie vor zu C.s Lieblingsmützen. Sie ist also sehr viel im Einsatz und muss dementsprechend auch ab und zu in die Wäsche. Zudem schrieb ich damals C.s Trinkflasche, Snackbock und ihr Wasser- und Sandspielzeug mit den Dots an. Bei den Kleider- und Universalstickern kann ich also auf ein Jahr Stickerella zurückblicken und euch berichten, wie sie sich im langfristigen Test verhalten haben.

Die Sticker halten und halten und halten

Bei den Beanies habt ihr es wohl bereits vermutet: die Stickers sind immer noch dran. Und nicht nur das, sie sehen noch aus wie neu. Weder die Wäsche, noch das intensive Tragen sie man ihnen an. Praktisch, wenn man die Kleider und Accessoires für die Kita nicht alle paar Wochen neu anschreiben muss. Dafür besitze ich nach wie vor sehr viele Sticker von Klein C. aus meiner ersten Stickerella-Bestellung… ob es sich wohl für die Firma lohnt, derart dauerhafte Kleber herzustellen?

Das Gleich gilt für C.s Sandkasten- und Wasserspielzeug. Am allerliebsten mag sie eine kleine pinke Spritzkanne. Die kommt jedes Mal auf den Spielplatz und in die Badi mit. Das Problem: Alle anderen Kinder lieben diese Spritzkanne auch. Mehr als ein Mal habe ich schon befürchtet, die Kanne an andere Kinder verloren zu haben. Und dann, ja dann tauchte ein entsprechendes Exemplar auf der anderen Seite der Badi wieder auf – und dank Namenssticker wusste ich, dass es sich tatsächlich um diejenige von Klein C. handelte.

Auch dieser Sticker hält – obwohl er gefühlt und tagelang im Wasser gebadet und im Sand verbuddelt war. Einzig ein bisschen ausgeblichen ist er. Was man ihm aber wegen des beinahe täglichen Einsatzes nicht verübeln kann. Das Gleich gilt für C.s Wasserflasche mit Hello Kitty Motiv. Auch die ist bei kleinen Mädchen übrigens sehr begehrt…

Die perfekte Lösung für die Kita

Da ich seit April ja zwei Kita-Kinder habe, habe ich mit viel Enthusiasmus auch für den Babybruder Kleidersticker bestellt und seine diversen Mützen und Sonnenhüte damit angeschrieben. Leider tut sich an der Haarfront immer noch nicht viel – Kopfbedeckungen aller Art werden uns also noch eine Weile begleiten. Ein Sonnenhut ging leider trotzdem verloren. Der Papa behauptet in der Kita. Ich hingegen behaupte auf dem Weg nach Hause, weil Papa den Hut wohl einfach unten in den Kinderwagen gelegt hat… es wäre nicht das erste Kleidungsstück, das uns so verloren ging.

Übrigens: für den Babybruder habe ich präventiv auch mal Universalsticker bestellt. Präventiv, weil er im Moment sowieso noch keinen Gegenstand sein Eigen nennen darf. Nicht, dass er keine Spielsachen bekommen würde. Im Gegenteil: unsere Verwandten und Bekannten beschenken den Kleinen reichlich. Aber behalten darf er die Geschenke natürlich nicht… “Nei, nöd für de L. Das sind mini!”, befindet die grosse Schwester.

Gewinnt Namenssticker von Stickerella

Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt, Stickerella auszuprobieren, dann habe ich eine gute Nachricht für euch: Ihr könnt 3 x 1 Kindergarten- und Schulset im Wert von CHF 39.90 gewinnen. Dieses beinhaltet unter anderem eben die von mir getesteten Kleidersticker. Um am Wettbewerb teilzunehmen beantwortet mir auf Facebook folgende Frage: „Welches Stickerella-Motiv gefällt euch am besten?” und markiert jemanden, der sich ebenfalls über den Gewinn freuen würde. Ihr könnt natürlich auch hier auf dem Blog kommentieren.

Mitmachen dürfen alle, die in der Schweiz leben. Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 1. Juli 2018, um 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist wie üblich ausgeschlossen.

Übrigens: Auch die Sticker im Bild oben habe ich bei Stickerella bestellt. Damit beklebe ich in Zukunft all meine selbst gemachten Sirups, Konfis und Backmischungen, die ich als Gastgeschenke mitbringe.

* Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Stickerella, widerspiegelt aber unsere Meinung zu 100%.

Deborah Lacourrege

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS