Geschichten erzählen – so geht es richtig

 

Ich gebe zu, es ist schon ein Weilchen her, dass wir an den Geschichten erzählen Workshop von HP Schweiz eingeladen wurden. Zuerst wussten wir nicht genau, was wir uns darunter vorstellen sollten. Aber da es sich abzeichnete, dass der Papa dann wohl im Vaterschaftsurlaub und Mama froh um ein bisschen Kuschelzeit mit dem Babybruder sein würde, entschloss sich der männliche Teil dieses Blogs relativ spontan dazu, den Workshop zu besuchen.

Geschichten erfinden ganz einfach

Zu diesem Zeitpunkt hatte er noch keine Ahnung, wie nützlich ihm diese neue Fähigkeit bald sein würde. Denn seit der Geburt des Babybruders hat Klein C. noch mehr Mühe damit einzuschlafen als sonst. Nur Papa darf sie ins Bett bringen und zwar nach einem strengen Ritual. Frische Windeln, Pijama, Schoppen und dann, ja dann, kommt die Orang Utan Gutenacht-Geschichte.

Eine Gutenacht-Geschichte mit Orang Utans? Aus welchem Buch ist denn die? Aus gar keinem. C. ist bekannterweise grosser Orang Utan und Häsli Fan. Deshalb hat der Papa die Geschichte mit Klein C. zusammen erfunden und zwar so ähnlich, wie er es am HP-Workshop gelernt hat:

Klein C. und er spielen sich die Stichworte zu. Klein C. sagt “Olante” (Orang Utan), Papa sagt “Dschungel”, Klein C. “Gorilla”, Papa “Banane”. So entstand die Geschichte vom Gorilla der den Orang Utans alle Bananen weg gefressen hatte. Die verzweifelten Affen fragen nun alle Tiere im erweiterten Dschungel (ja, es kommen auch Katzen, Ziegen, Hasen und JaMaDu in der Geschichte vor) ob sie denn Bananen hätten…

 

Personalisierte Geschichten mit Mini Big Books

Manchmal möchte aber auch Klein C. Heldin ihrer eigenen Geschichte sein. Eine tolle und gleichzeitig ganz simple Möglichkeit dies zu tun sind die Mini Big Books von HP. Eine der zehn Geschichten auswählen, Foto der Hauptperson hochladen, ausdrucken, zusammenfalten und schon habt ihr euer ganz individuelles Büchlein. Der Service ist übrigens kostenlos. Wer einen HP Instant Ink fähigen Drucker hat, kann sogar gratis drucken. Mit dem Instant Ink Abo werden euch die Tintenpatronen gratis nach Hause geliefert und wer weniger als 15 Seiten pro Monat druckt bezahlt gar nichts. Die weiteren Instant Ink Tarife findet ihr hier.

C. hat die Orang Utan Geschichte inzwischen übrigens perfektioniert. Wehe, der Papa erzählt sie einmal ein bisschen anders. Dann wird sofort korrigierend eingegriffen. Das Schöne an ihr ist übrigens, dass sie sich endlos lange erzählen lässt. Denn die Orang Utans treffen alle möglichen Tiere. Und irgendwann – ja irgendwann – ist auch die grösste Schlafbekämpferin beim Geschichtenlauschen eingeschlafen.

* Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit HP Schweiz.

Deborah Lacourrege

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS